Nürnberg
Zoo

Tiergarten Nürnberg wieder geöffnet - diese Einschränkungen gibt es

Der Tiergarten Nürnberg darf seit Mittwoch wieder öffnen. Der Zoo sei für viele Gäste gerüstet, der Einlass ist allerdings begrenzt.
 
Gorillas im Tiergarten Nürnberg
Tiergarten Nürnberg wieder geöffnet: Schon seit Mittwoch (10. März 2021) können Besucher wieder Tiere bestaunen. Foto: Helmut Mägdefrau (Tiergarten Nürnberg)

Tiergarten Nürnberg nach Corona-Pause wieder geöffnet: Der Zoo darf bereits seit Mittwoch (10. März 2021) wieder Besucher empfangen. Dafür waren einige Nachrüstungen notwendig. Auch die Gästeanzahl ist begrenzt. Das berichtet die Stadt Nürnberg. 

Mit einem individuellen Buchungssystem mit Kontaktdatenerhebung  und der Begrenzung der Gästezahl will der Tiergarten Nürnberg Corona trotzen. Bereits am Mittwoch darf der Zoo wieder eröffnen.

Tiergarten Nürnberg empfängt bis zu 6500 Gäste pro Tag

Insgesamt dürfen 6500 Gäste in den Tiergarten Nürnberg. Vorher müssen sich die Besucher auf der Website des Zoos registrieren. Das Ticket muss dann beim Tiergarten vorgelegt werden. Die Anzahl der Gäste wurde so berechnet, dass jede Person rund zehn Quadratmeter für sich hat. Die Tierhäuser im Zoo bleiben geschlossen, Getränke und Essen können To-Go erworben werden. An den Eintrittspreisen ändert sich nichts.

Zusätzlich ist auch das Tragen von FFP2-Masken auf dem gesamten Zoogelände vorgeschrieben. Bürgermeister Christian Vogel, Verantwortlicher für den Tiergarten, steht dazu im engen Austausch mit dem Freistaat Bayern. Er hält die Maskenpflicht im Freien bei "Einhaltung der erforderlichen Abstände für verzichtbar".

Weitere Informationen zur Registrierung sowie die Online-Buchung finden Sie hier.