Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am späten Dienstagabend (21.09.21) kurz vor 23 Uhr auf der Staatsstraße 2239 zwischen der Abzweigung nach Altenthann und Feucht (Landkreis Nürnberger Land) gekommen.

Wie die Polizei Mittelfranken mittelt, war ein Autofahrer von Feucht kommend in Richtung Winkelhaid unterwegs. Auf Höhe Weierhaus kamer auf die Gegenspur, riss die dortige Schutzplanke nieder und touchierte ein entgegenkommendes Auto, das eine 60-Jährige fuhr.

Unfallflucht im Kreis Nürnberger Land: Verursacher gibt vermeintliche  Telefonnummer an und flüchtet

Im Anschluss daran geriet er auf die Schutzplanke, riss sich dabei den Unterboden auf und kam letztendlich 20 Meter weiter zum Stehen.

Gegenüber der Geschädigten, die bei dem Unfall leicht verletzt wurde, gab der Unfallverursacher lediglich einen Namen und eine vermeintliche Telefonnummer an, anschließend rannte er weg und flüchtete von der Unfallstelle.

Die daraufhin eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber und die Freiwillige Feuerwehr eingesetzt war, verlief bislang negativ. Wie die Polizei Mittelfranken auf Nachfrage von inFranken.de bestätigte, waren auch Suchhunde im Einsatz.

Vorschaubild: © Merzbach/News5