• 27-Jährige aus Nürnberg singt bei "The Voice of Germany" - "unglaublicher Moment"
  • "Ich bereue keine Sekunde": Leonie Karakaya über ihren Auftritt im Fernsehen
  • Von gleich zwei Stars umkämpft: Peter Maffay und Silbermond singen für Karakaya

Nürnbergerin bei "The Voice of Germany": Für die 27-jährige Leonie Karakaya aus Nürnberg ist Musik zu machen der "große Traum". Die Mutter von zwei Söhnen sagt: "Man kann die tollste Mama sein, aber seine Träume sollte man nie aufgeben." Daran hält sie bis heute fest: Nachdem aufgrund einer Schwangerschaft die Teilnahme letztes Jahr nicht geklappt hatte, ist die Musikerin nun bei der 12. Staffel von "The Voice of Germany" dabei.

Nürnbergerin überzeugt in Blind Auditions: Stars singen für Karakaya

"Ich wollte die Chance nicht verpassen und unbedingt mitmachen", sagt sie gegenüber inFranken.de. Schon kurz darauf war es so weit: Die 27-Jährige stand bei den Blind Auditions auf der Bühne. "Normalerweise kann man die Leute sehen. Dort stand ich dann vor vier umgedrehten Stühlen, das ist nochmal eine ganz andere Aufregung, wie ich sie noch nie hatte", erzählt Karakaya vom Lampenfieber. "Aber ich bereue keine Sekunde."

Auf der Bühne performte die Musikerin "Flugzeuge im Bauch" von Herbert Grönemeyer. "Ich liebe ihn einfach als Künstler und finde den Text und die Message wahnsinnig schön." Mit ihrer Version des Songs konnte Karakaya die Jury überzeugen: Zuerst Peter Maffay, dann Stefanie Kloß von Silbermond, beide drehten ihre Stühle um und wollten sie in ihren Teams. Um Karakaya von sich zu überzeugen, setzte Kloß sich neben die Sängerin und stimmte das Lied "Über sieben Brücken musst Du geh'n" an

Peter Maffay stimmte in seinen eigenen Song mit ein und beide Stars sangen für Karakaya. "Das war ein unglaublicher Moment, als sie um mich gekämpft haben. Mir haben die Worte gefehlt." Für die Musikerin gilt Maffay als "Legende". "Ich habe wirklich gehofft, dass er sich umdreht." Dementsprechend habe sie auch schon eine Tendenz gehabt, welches Team sie bevorzugen würde. "Ich habe mich dann entschieden, zu Peter zu gehen."

Nürnbergerin in den Battles von "The Voice of Germany": Ausstrahlung ab 16. September 2022

Am 19. August 2022 wurde Karakayas Auftritt ausgestrahlt. "Es war verrückt, das dann nochmal im Fernsehen zu sehen. Vor Nervosität und Aufregung hatte ich auch einige Lücken und konnte mich gar nicht mehr richtig an alles erinnern." Die nächste Hürde stellen die Battles dar, in denen sich Karakaya mit anderen Künstler*innen ihres Teams bei "The Voice of Germany" messen muss. Diese Phase der Casting-Show sei auch bereits gedreht worden.

"Natürlich dürfen wir noch nicht verraten, wie die Battles ausgegangen sind. Was ich aber schon sagen kann: Es lohnt sich auf jeden Fall, einzuschalten." Die Battles sind ab 16. September 2022 im TV, donnerstags auf Pro7 und freitags auf Sat1 zu sehen. "Das ist verrückt und eine unfassbare Zeit, allein bis hierhin schon." Mit der Sendung möchte Karakaya vor allem in der Musikszene Fuß fassen.

"Ich hoffe sehr, dass ich mit der Show viele Leute erreichen kann und ich auch nach der Sendung daran anknüpfen und weiterhin Musik machen kann", sagt die 27-Jährige. 2019 war sie im Zuge der Sendung "My Hit. Your Song." bereits mit Pur auf Open-Air-Tour, "wir haben in über 30 Städten gespielt". Vor allem ihre Familie mache es möglich, dass Karakaya sich den Traum als Musikerin erfüllen kann. "Das hat es leichter gemacht, diese Schritte zu gehen. Ich habe da meine größten Fans, darauf bin ich stolz und so dankbar."