Am Dienstagnachmittag (19.10.2021) bestahlen angebliche Mitarbeiter der Wasserwerke eine Seniorin im Nürnberger Stadtteil Sündersbühl. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 14.00 Uhr läutete ein Mann an der Wohnungstür einer älteren Dame in der Rothenburger Straße in Nürnberg. Der Unbekannte gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und gab vor, wegen eines Wasserschadens im Nachbarhaus der Wohnung der Seniorin nach dem Rechten sehen zu müssen.

Nürnberg: Angebliche Mitarbeiter der Wasserwerke bestehlen Seniorin 

Das spätere Opfer ließ den Unbekannten daraufhin in die Wohnung. Offenbar betrat anschließend unbemerkt ein weiterer Mann die Wohnung, durchwühlte das Schlafzimmer und entwendete eine goldene Brosche in Form einer Orchideenblüte im Wert von mehreren Hundert Euro. Dies stellte die Seniorin erst fest, als der angebliche Mitarbeiter der Wasserwerke bereits gegangen war.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Etwa 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, trug eine Mütze, Mundschutz und Arbeitskleidung und führte eine Kladde mit.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahmen den Sachverhalt auf. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zur Spurensicherung vor Ort. Die weiteren Ermittlungen übernahm das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112 3333.

Vorschaubild: © Nicolas Armer/dpa