Nach der Landung zum Corona-Test am Airport Nürnberg: Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hat die Bundesregierung beinahe das gesamte Land zum Risikogebiet erklärt. Zugleich warnt sie vor Reisen in das beliebte Urlaubsland - einschließlich Mallorca. Für Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten gilt generell schon seit einigen Wochen, dass sie sich beim Gesundheitsamt melden und Angaben zu Symptomen und einem eventuellen Corona-Test machen müssen. Seit dem vergangenen Wochenende greift zudem eine Testpflicht bei der Heimkehr:

Für viele Mallorca-Urlauber, die am Sonntag (16. August 2020) auf dem Airport Nürnberg landeten, stand nach der Landung folglich auch erst einmal ein Corona-Test an. "Wir sind aus dem Flugzeug raus in den Bus und wurden zu dem Zelt gefahren", sagte Reiserückkehrerin Christin der Agentur News5. "Wir konnten weder rechts noch links, wir mussten den Test machen."

"Und uns hat die Risikoerklärung mittendrin erwischt"

"Wir kommen aus Palma. Uns hat die Risikoerklärung mittendrin erwischt - zwei Tage vor der Abreise", schilderte Mallorca-Urlauber Wojtek gegenüber News5. Am Nürnberger Flughafen seien er und rund 30 weitere Passagiere dann direkt in einen Bus gepackt und zum Testzelt gebracht worden. Der Test selbst habe nicht viel Zeit in Anspruch genommen. "Wir haben uns den QR-Code geholt, hatten keine Wartezeit und waren nach 20 Minuten draußen. Daten erfasst, Rachenabstrich - und das war's." Mit dem Ablauf ist Wojtek zufrieden. "Das ist gut organisiert und geht schnell. Das ist wirklich kein Stress."

Der Mallorca-Rückkehrer monierte jedoch, dass er keinerlei Informationen über das weitere Vorgehen erhalten habe. "Es gab keinen Hinweis, dass wir zu Hause bleiben sollen. Nur dass wir jetzt 24 Stunden auf das Ergebnis warten müssen."

Sich in Deutschland testen lassen, muss indes nur, wer kein negatives Testergebnis von kurz vor der Abreise dabei hat. Das heißt: Entweder man lässt sich noch im Urlaubsland höchstens 48 Stunden vor der Abreise testen und legt einen Negativ-Nachweis in deutscher oder englischer Sprache vor. Tests im Ausland sind aber selbst zu zahlen. Oder man lässt sich nach Rückkehr in Deutschland testen, was drei Tage lang kostenlos möglich ist.

Wer mit dem Flieger am Nürnberger Flughafen landet, kann sich indes auch freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. inFranken.de verrät, wie die Covid-19-Teststation am Airport funktioniert.