Einhundert Einsatzkräfte wurden am Donnerstag (10. September 2020) nach Obernburg am Main gerufen. Eine Hälfte eines Doppelhauses stand in Vollbrand, wie News5 berichtet. 

In der Runde-Turm-Straße brannte das Haus lichterloh. Das Feuer griff anschließend auf den Dachstuhl über, der komplett ausbrannte. Die Feuerwehrleute konnten den Brand unter Kontrolle bringen, allerdings ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand verletzt wurde. Anschließend betreute sie der Rettungsdienst.

Brandursache unklar: Kriminalpolizei ermittelt

Da das Haus nicht mehr zu retten war, kommen die Bewohner vorerst bei Verwandten unter. Der Sachschaden liegt laut ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich. Warum das Haus Feuer gefangen hat, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.