Seit einigen Wochen laufen die Abrissarbeiten an der Eisenbahnbrücke zwischen Unterneuses und Niederau. Sie wird durch ein neues Bauwerk ersetzt, weil die ICE-Neubautrasse Änderungen erforderlich macht. Die Bewohner der kleinen Ortschaft am Main müssen deshalb Ausweichrouten benutzen, wenn sie sich auf den Weg Richtung Bad Staffelstein machen. Wer von Niederau Richtung Wiesen fährt, bekommt es zu spüren: Die Bad Staffelsteiner haben ihren Teil der Verbindung schon vor zwei Jahren erneuert, auf Ebensfelder Seite hat man noch gewartet. Vor allem kurz vor der Gemarkungsgrenze zur Nachbarkommune befinden sich auf Ebensfelder Seite viele Löcher auf der Straße.

"Wir haben mit der Sanierung gewartet weil nicht klar war, ob die Strecke bei den ICE-Arbeiten als Baustraße verwendet werden wird", sagt der Ebens felder Bürgermeister Bernhard Storath. Das sei nun nicht der Fall. Nun soll die Straße saniert werden.