Es war Anfang 2015, als Markus Ziegelhöfer auf der Internetseite fussball.de von der Aktion des DFB las, dass der Fußball-Weltmeisterschaftspokal in Deutschland mit der Aktion "Ehrenrunde" auf Reisen geht und sich Vereine dafür bewerben konnten. Der F-Jugendtrainer des TSV Ebensfeld saß dann mit seinem Trainerkollegen Stefan Dütsch (G-Junioren) zusammen, mit dem er schon öfter verrückte Aktionen durchgeführt hatte, und brütete über eine gute Bewerbung. "Bei ein, zwei Bier kommen einem die besten Ideen", erzählt Ziegelhöfer.

Konkurrenz beobachtet

Man beobachtete die Mitbewerber, mit welchen Aktionen die den WM-Pokal holen wollten, und kam dann auf das Motto "Zeitzeugen der vier Sterne". "Wir wollen einen tollen WM-Tag durchführen mit Menschen die bei den Titelgewinnen Deutschlands 1954, 1974, 1990 und 2014 im Stadion live dabei waren. Die sollen dann in einer Podiumsrunde von ihrem Erlebnis, am besten mit Bildern oder Videos, berichten." Ende März schickten die Trainer des TSV Ebensfeld ihre Bewerbung ab.

Anruf aus Frankfurt vom DFB

Am Montag vor einer Woche erhielt Ziegelhöfer einen Anruf aus der DFB-Zentrale in Frankfurt, dass Ebensfeld einer der 63 Orte sei, wo der WM-Pokal Station macht.
"Wir haben uns gegen 797 Bewerber durchgesetzt. Nur acht Stationen gibt es in Bayern, aus Franken sind es lediglich Hösbach, Tirschenreuth und wir. Als wir aber vom Termin schon fünf Wochen später erfahren haben, kamen wir schon ins Schwitzen", sagt der bei Brose in Hallstadt beschäftigte Controller. Am Dienstag, 2. Juni, in der zweiten Woche der Pfingstferien, wird der DFB also mit zwei 14 m langen Lkw und zahlreichen anderen Fahrzeugen im Karl-Reinlein-Stadion in Ebensfeld anrücken.

Ein Tag für die Kinder

Vielleicht gab auch den Ausschlag für die Zusage das geplante Rahmenprogramm der beiden Idealisten, die bei der Veranstaltung vor allem an die Kinder der Gemeinde und des näheren Umkreises denken. "Für die Kleinen soll es ein unvergesslicher Tag werden. Wann bekommt man schon einmal den Original-WM-Pokal zu sehen und kann sich mit ihm fotografieren lassen?", sagt Dütsch.

Ticketanzahl auf 2014 begrenzt

Einen Haken hat die Sache allerdings. Es dürfen "nur" 2014 Menschen in die Ausstellung der zusammengestellt 28 m langen Trucks. Alle Tickets, die der TSV heute Abend in München erhält, gehen aber nicht in den freien Verkauf. Die Jugendlichen (bis 18 Jahre) des TSV Ebensfeld bekommen Einlass. Die Kinder der Grundschulen Ebensfeld und Bad Staffelstein können an einem Malwettbewerb "Mein schönstes WM-Erlebnis 2014" teilnehmen und erhalten ebenfalls freien Eintritt. Ihre Bilder werden dann am 2. Juni ausgestellt und können für eine Spende erworben werden. Der Erlös fließt an die Schulen zurück.

Freiwillige für große Choreographie gesucht

Außerdem suchen die Ebensfelder Verantwortlichen für eine große Choreographie auf dem Spielfeld 54 Menschen, die 1954 geboren sind, 74 Menschen, die 1974 geboren sind, 90 aus dem Geburtsjahr 1990 und 14 Kinder, die letztes Jahr auf die Welt kamen. Auch diese Beteiligten sollen Eintritt in den Truck bekommen. "Ob umsonst, werden wir noch entscheiden", so Ziegelhöfer. Wer Interesse hat, dabei mitzumachen, schreibt eine E-Mail an MZiegelhoefer@t-online.de oder den TSV-Vorsitzenden Norbert Böhmer nobbiboehmer@gmx.de oder ruft Hedwig Förner unter 09573/3938 an.

Großes Rahmenprogramm

Die Verantwortlichen des TSV Ebensfeld wollen mit der Aktion sicher nicht reich werden, denn sonst würden sie die Karten nicht für den Preis von nur fünf Euro verkaufen. Der Eintritt zum Stadion ist frei, nur der Zugang zum DFB-Truck ist limitiert. Für alle, die nicht zum WM-Pokal vorgelassen werden, hat der TSV in aller Kürze ein tolles Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Bei der Podiumsrunde der Zeitzeugen, für die bereits Kontakt mit Prominenten wie Horst Eckel (Weltmeister 1954), Lothar Matthäus oder Stefan Reuther (beide 1990) Kontakt aufgenommen wurde, kommen auch Fans aus Franken zu Wort, die bei WM-Turnieren hautnah dabei waren. Für Kinder stellt das Spielmobil Lichtenfels eine Hüpfburg auf und sorgt für weitere Beschäftigung. Beim Menschenkicker können sich die Jugendlichen austoben.
Wie der Zeitplan und das Programm am 2. Juni exakt aussieht, wird in den nächsten Wochen festgelegt. Ein Riesending wird es für den TSV Ebensfeld auf alle Fälle - entstanden aus einer Schnapsidee.

2014 Tickets

Für den Zugang zum WM-Pokal im DFB-Truck sind Eintrittskarten erforderlich, die ab Freitag, 8. Mai, 8 Uhr, bei Schreibwaren Neumann in Ebensfeld oder unter www.wm-pokal-ebensfeld.de zum Preis von 5 Euro pro Stück erhältlich sind. Das Kontingent ist auf 2014 Karten begrenzt.

WM-Pokal

Der WM-Pokal stellt zwei triumphierende Fußballspieler dar, die in ihren ausgestreckten Händen gemeinsam eine Weltkugel halten. Die Trophäe ist 36,8 cm hoch und wiegt 6175 g, davon rund 4900 g 18-karätiges Gold.

Exemplare

Das Original wird im Hauptquartier des Fußball-Weltverbandes in Zürich verwahrt. Der amtierende Weltmeister erhält lediglich eine vergoldete Nachbildung aus Bronze.

Titelträger

Die Titelträger mit Jahreszahl werden auf der Unterseite der runden Standfläche der Originaltrophäe eingraviert. Die Nachbildungen für die Weltmeister tragen dagegen auf den Rückseiten ihrer Sockel eine Platte mit der Bezeichnung des Turniers, der Jahreszahl und des Weltmeisters.