Es war einfach eine Sache des Gefallens, "aus dem Bauch heraus", wie es Linas Mutter formuliert, warum sie sich entschieden hätten, ihrem Kind diesen Vornamen zu geben. Inzwischen wissen Christina und Tobias Betz aus Arnstein, dass Lina noch anderen Eltern Lina besonders gut gefiel. Das Lichtenfelser Standesamt hat dieser Tage die Vornamenstatistik für 2018 vorgelegt, und darin rangiert dieser Name auf weiblicher Seite ganz oben.

Insgesamt wurden in der Kreisstadt 570 Neugeborene erfasst, von denen die meisten (351) nur einen Vornamen tragen. 202 Kinder erhielten zwei Vornamen, 17 drei. Mehr wurden gar nicht vergeben.

Bei den Jungen führt Ben die Liste an. Mal wieder, könnte man aus regionaler Sicht dazu sagen, denn im Vorjahr hatte es der kurze und seit Jahren beliebte Vorname hier nicht unter die ersten zehn geschafft. Bundesweit müsste es allerdings "immer noch" heißen, denn da ist Ben schon im achten Jahr in Folge Spitzenreiter bei den Jungen. Es gibt also örtliche Unterschiede beziehungsweise Gemeinsamkeiten.

Von Aaron bis Zoe

Zu den hiesigen Top Ten ist noch zu sagen, dass die Auswertung manchmal ein etwas schiefes Bild ergibt, denn die Plätze werden nach Häufigkeit und dann nach alphabetischer Reihenfolge vergeben.

So kommt es, dass der Name Leon, der 2017 Platz eins einnahm, heuer hinter Ben auf Platz zwei landet, obwohl sich genau so viele Eltern für Ben wie für Leon entschieden, nämlich neun. Oder dass es David, Felix und Hannes noch unter die ersten Zehn schaffen, Johann, Max, Milan, Moritz, Oskar und Paul aber nicht mehr, obwohl alle exakt gleich häufig vergeben wurden, nämlich jeweils viermal.

Das gleiche ist Rosalie wiederfahren, die nicht weniger beliebt war als Ida. Jene aber schaffte es durch ihren weiter vorne im Alphabet angesiedelten Anfangsbuchstaben gerade noch auf Platz zehn. Auf den Plätzen elf bis 15 folgen dann, alle viermal gewählt, Johanna, Leni, Lilly, Mila und eben Rosalie. Eine Zoe würde es also schwieriger haben als Aaron, vorne zu rangieren.

Aber hier geht es ja nur um Trends. Daheim sind die Kleinen sowieso die Nummer eins - Lina aus Arnstein nun zusammen mit ihrem großen Bruder Lukas. Für die Familie wird das neue Jahr einen Umzug nach Wattendorf mit sich bringen - dafür alles Gute!

Die beliebtesten Vornamen 2018 1. Lina (8x) 2. Emma (7x)

3. Ella (6x)

4. Emilia (5x)

5. Frieda (5x)

6. Lea (5x)

7. Sophia (5x)

8. Anna (4x)

9. Anni (4x)

10. Ida (4x) 1. Ben (9x) 2. Leon (9x)

3. Elias (6x)

4. Finn (6x)

5. Jakob (6x)

6. Jonas (6x)

7. Leo (5x)

8. David (4x)

9. Felix (4x)

10. Hannes (4x)

  Quelle: Standesamt Lichtenfels