Der Lichtenfelser Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr statt. Ab Freitag, 26. November, verwandele sich der Lichtenfelser Marktplatz in einen "Weihnachtstraum", so die Stadt in einer Pressemitteilung. Es sei auch ein entsprechendes Hygienekonzept für den Weihnachtsmarkt  ausgearbeitet worden, heißt es von der Verwaltung.

Der Lichtenfelser Bürgermeister Andreas Hügerich (SPD) wird in Bezug auf die Corona-Regeln folgendermaßen zitiert: "Ähnliche Veranstaltungen, wie der Herbstmarkt auf dem Marktplatz im Oktober, haben gezeigt, dass Besucherinnen und Besucher aufeinander Rücksicht nehmen und verantwortungsvoll mit den neugewonnenen Freiheiten umgehen."

 Besondere Attraktion für Kinder in Lichtenfels - einige Programmpunkte entfallen

Auch in diesem Jahr werde wieder der Lichtenfelser Märchenwald errichtet mit den Märchenfiguren und einer Kindereisenbahn. Einige Programmpunkte müssten "leider entfallen". Darunter sei beispielsweise der Laternenumzug und eine offizielle Eröffnung. Auch der Hexenwald und die Malstube müssten entfallen und das Musikprogramm sei reduziert.

Die Veranstalter hätten jedoch für Ersatz gesorgt. So werde "jeden Tag" eine winterliche Kurzgeschichte von Märchenerzählern und - Erzählerinnen an der Bücherei gelesen. "Mit unseren 24 Geschichten im Advent wollen wir alle Familien und besonders unsere Jüngsten auf eine zauberhafte Reise durch die Welt der Geschichten, Legenden und Märchen mitnehmen", wird Christine Wittenbauer, Leiterin der Stadtbücherei zitiert.

Die Besucher könnten sich auf folgende Programmpunkte des Lichtenfelser Weihnachtsmarkt freuen:

  • Live-Adventskalenderfenster 
  • Winterliche Kurzgeschichten
  • Märchenwald
  • Zahlreiche Buden und Verkaufsstände
  • Lichtenfelser Stadtalm

Lichtenfels: Diese Corona-Regeln gelten auf dem Weihnachtsmarkt 2021

Die Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt sei groß, heißt es von der Stadt: "Der Lichtenfelser Weihnachtsmarkt mit dem einzigartigen Märchenwald ist ein wichtiger Magnet und Anziehungspunkt für unsere Innenstadt in der Adventszeit und damit auch wichtig für unseren Einzelhandel und unsere Wirtschaft. Wir hoffen, dass die Corona-Lage stabil bleibt und wir den Lichtenfelser Weihnachtmarkt in diesem Jahr umsetzen können und so eine weihnachtliche Einstimmung für unsere Bürgerinnen und Bürger und Besucherinnen und Besucher schaffen können", so Steffen Hofmann, Leiter des städtischen Amtes für Tourismus, Wirtschaft und Kultur, in der Mitteilung.

Das Hygienekonzept beinhaltet folgende Punkte:

  • 3plus-Regelung im Inneren der Lichtenfelser Stadtalm 
  • Buden in ausreichender Distanz aufgebaut
  • Keine Maskenpflicht im Inneren der Stadtalm

Damit der Lichtenfelser Weihnachtsmarkt für alle ein schönes Erlebnis werde, bittet Hügerich die Besucher laut Stadt "aufeinander Acht zu geben, Abstände einzuhalten und dadurch gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen."