Ich habe es tatsächlich geschafft, den Dieselvorrat in meinem Auto zu erhöhen, ohne zu tanken. Ja, da schauen Sie. Ich fuhr so mit 140 bei Bamberg auf der Autobahn, als im Display gleich hinterm Lenkrad die Tankwarnanzeige aufleuchtete: "Reichweite 94 Kilometer."

Was tut man in so einem Fall? Entweder, man steuert die nächste Tankstelle an. Oder man versucht, sich durch sparsamere Fahrweise doch noch bis nach Hause durchzuschlagen. Ich entschied mich für letztere Variante, reduzierte mein Tempo ließ den Wagen bergab einfach rollen, beschleunigte behutsam, nutzte auch einmal den Windschatten hinter einem großen Laster.

Und was soll ich sagen: Als ich eine knappe halbe Stunde und etwa 60 Kilometer später in die heimische Garage fuhr, hatte ich es geschafft, die Reichweite auf 112 Kilometer zu steigern. Ich hatte also den Tankinhalt gemehrt, zumindest gefühlt. Probieren Sie es auch einmal. Es funktioniert wirklich.