Die Mitarbeiter des Gesundheitsamts sind intensiv mit der Kontaktpersonenermittlung und der telefonischen Betreuung der häuslich isolierten Männer und Frauen beschäftigt.

Inzidenzwert leicht gestiegen

Aktuell sind 394 Landkreisbürger mit dem Virus infiziert, davon entfallen 205 Fälle auf die letzten sieben Tage. Der Sieben- Tage-Inzidenzwert pro 100 000 Einwohner steigt damit wieder leicht auf 286,45.

Am Klinikum Kulmbach werden momentan 40 Personen stationär betreut, sechs davon intensiv. Sechs Patienten haben ihren Wohnsitz außerhalb des Landkreises.

735 Bürger des Landkreises Kulmbach befinden sich momentan in Quarantäne. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie gemeldeten Coronavirus-Fälle liegt bei 1753, als Genesene gelten 1297 Infizierte, 18 mehr als am Vortag. Die Zahl der Verstorbenen blieb mit 62 konstant.

Allgemeinverfügung verlängert

Aufgrund der Zuständigkeit für den Vollzug des Infektionsschutzgesetzes im Landkreis Kulmbach hat das Landratsamt unterdessen die Dauer der Allgemeinverfügung vom 23. Dezember 2020 bis zunächst 31. Januar verlängert. Das betrifft die Bereiche in der Stadt Kulmbach, in denen auch im Freien eine Maskenpflicht besteht.

Weiterführende Infos zu Covid-19 sowie eine Übersicht der Allgemeinverfügungen im Rahmen der Corona-Pandemie finden Interessierte unter landkreis-kulmbach.de/coronavirus.