Nachdem die Subunternehmen der Bahn AG die Technik für den Schienenverkehr auf den neuesten Stand gebracht und damit den Anforderungen angepasst haben, die sich durch die Inbetriebnahme des elektronischen Stellwerks auf der Bahnstrecke zwischen Neuenmarkt-Wirsberg und Bayreuth ergeben haben, wurden am Dienstagabend die Asphaltierungsarbeiten auf der Staatsstraße 2183 abgeschlossen. Damit kann der Bahnübergang am morgigen Freitag um 15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die restlichen Arbeiten wie die Verlängerung des Gehsteigs auf der linken Seite ortsauswärts und kleinere Pflasterarbeiten können ohne Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs durchgeführt werden.

Letzte Vollsperrung in Sicht


Noch ein Mal werden die Anlieger durch eine Monster-Maschine belästigt werden: Wenn an einem Wochenende Mitte November der berüchtigte "Stopf-Express" die Gleise dem neuen Straßenbelag anpasst, wird - zum hoffentlich letzten Mal - eine Vollsperrung der Strecke notwendig.