Das Gremium gab mit einer Gegenstimme grünes Licht für eine Honorarvereinbarung mit dem Ingenieurbüro EWT mit Kosten in Höhe von 8000 Euro. Mit den Bauarbeiten soll nach dem Festwochenende 500 Jahre Tettau gestartet werden. Die Fertigstellung wird für Ende Oktober angestrebt.

Zur Änderung des Bebauungsplans "Allgemeines Wohngebiet Fichtenstraße/Tannenweg" in Langenau erklärte Doris Neubauer von der Gemeindeverwaltung, dass es einen Antrag eines Eigentümers gebe. Er will die Kosten der Änderung des Bebauungsplanes komplett übernehmen, um seinen Doppelgaragenbau nachträglich genehmigen zu lassen. Der Gemeinderat hatte nichts dagegen einzuwenden.

Bürgermeister Ebertsch gab bekannt, dass der beschließende Bau- und Umweltausschuss den Neubau eines Schauofengebäudes durch die Glasbewahrer genehmigt habe.