Das ist das Ergebnis einer Unternehmensbefragung des Kreises Kronach, die Wolfgang Puff von der Wirtschafts- und Strukturentwicklungsgesellschaft (WSE) des Kreises Kronach am Montag im Landratsamt Kronach vorstellte. Peter Hänel (FW) pflichtete ihm bei: "Die Datenwege sind inzwischen wichtiger als die Verkehrswege geworden." Im Vergleich zu den Erhebungen vor zwölf Jahren waren die Forderungen nach besserer Straßenanbindung jetzt leiser.

Das Image des Landkreises soll weiter aufpoliert, die weichen Standortfaktoren sollen verbessert werden. Klaus Löffler (CSU) formulierte das so: "Wir sind so was von attraktiv. Wir müssen das nur selbst glauben. Dann können wir auch andere davon überzeugen!" Cilly Volk (Frauenliste) pflichtete Löffler bei: "Wir haben fast alles, was wir brauchen. Wir müssen uns das nur bewusst machen und das an die Bevölkerung weitergeben. Die weichen Standortfaktoren müssen passen.