Kai Tschierschky fiebert seinen vielleicht aufregendsten Tagen in seinem Leben entgegen. Zumindest in Rückschau auf seine bisherigen 29 Lenze, hat er in den nächsten Wochen die größten Herausforderungen vor sich. Was ihn sehr freut und große Emotionen bei ihm weckt, ist die Tatsache, dass er mit der Rock-Band Scorpions auf Deutschland-Tournee gehen darf.
Der Schlagzeuger und Musiklehrer aus Hummendorf hat schon große Auftritte hinter sich. Erst in diesem Jahr hatte seine Rock-Band Beyond The Black in Wacken beim Open Air 2016 vor 20 000 Besuchern einen großen Auftritt, wobei die Besucher begeistert mitgingen.
"Ein riesiger Event war auch das Summer Breeze Open Air im August in Dinkelsbühl, wo uns ebenfalls 30 000 bis 40 000 Zuschauer zujubelten." Man merkt, wie begeistert es aus Kai heraussprudelt und kann erahnen, dass es nicht von ungefähr kommt, nun als Vorband bei der großen Scorpions-Jubiläumstournee auftreten zu dürfen. Das dürfte für ihn ein absolutes Highlight werden. "Alleine das ist schon eine hohe Auszeichnung für die Band", freut sich Kai.
Die Scorpions zählen zu den erfolgreichsten und langlebigsten Bands der Musikgeschichte. Seit einem halben Jahrhundert steht dieser Name für einen fulminanten Rocksound und großartige Konzerte. Die Hannoveraner Band um Klaus Meine, Rudolf Schenker und Matthias Jabs schrieb unsterbliche Rockklassiker wie "Rock you like a Hurricane" oder "Wind of Change", verkaufte über 100 Millionen Tonträger und hat an die 5000 Konzerte in über 80 Ländern gespielt. "Jetzt, auf ihrer Jubiläumstournee, als Vorband dabei sein zu dürfen, ist ein irre und unbeschreibliches Gefühl", reibt sich Kai die Hände. Los ging es am gestrigen Mittwochabend in der Lanxess-Arena in Köln, die annähernd 20 000 Konzertbesucher fasst. Weiter geht es schon am morgigen Freitag in der Arena Leipzig. Am Sonntag wird in der Festhalle in Frankfurt gerockt und danach folgen Hamburg und Berlin.
Kein Wunder also, dass nicht nur Kai außer Rand und Band vor Freude ist, sondern die ganze restliche Band Crew mit Frontsängerin Jennifer Haben aus Saarbrücken, Tobias Lodes (Gitarre) aus Bayreuth, Christian Hermsdörfer (Gitarre) Bamberg, Jonas Roßner (Keyboard) Bayreuth und Stefan Herkenfoff (Bass), Essen.


"Nur vor größeren Konzerten"

Musiklehrer Kai Tschierschky ist leidenschaftlicher Schlagzeuger und für ihn wird es ein besonderes Erlebnis, mit dem Schlagzeuger der Scorpions vor und nach dem Auftritt einige Worte austauschen zu können. Für die Shows der Scorpions wurde ab Mai 2016 Drummer Mikkey Dee verpflichtet, er sei eine absolute Schlagzeug-Größe in der Rockszene. Kai erzählt, dass sie vor dem Auftritt im VIP-Bereich sicher Gelegenheit haben, sich zu unterhalten und auch danach komme man bestimmt noch zum Plausch zusammen.
Zurück zur Band Band Beyond The Black. Wo probt Ihr denn, wollten wir wissen, denn die Musiker kommen ja, wenn man so will, aus ganz Deutschland? "Wir proben grundsätzlich nur vor größeren Konzerten oder vor einer Tour und gehen dazu in ein Aufnahmestudio oder mieten dafür einen Raum! Einen ,eigenen‘ Proberaum haben wir in dem Sinne nicht", informiert Kai Tschierschky. "Nun entschuldigen Sie mich", sagt er höflich beim Gespräch am Dienstag, "denn ich muss mich fertig machen zum Start nach Köln."