Ein 30-jähriger Fahrzeugführer fuhr nach Angaben der Polizei am Montagvormittag mit seinem Auto auf der Staatsstraße  zwischen Dettelbach und dem Mainfrankenpark. Auf Grund der schneebedeckten Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Mann nach Polizeiangaben im Auslauf einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet nach links auf die Gegenfahrbahn und fuhr anschließend in den angrenzenden Straßengraben. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Am Montagfrüh ereignete sich auf der Bundesstraße 286 zwischen der A 3 und Wiesenbronn, Ortsumfahrung Rüdenhausen, ein Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger Fahrzeugführer fuhr mit seinem Lkw-Gespann nach rechts in den Kreisverkehr ein. Auf Grund herrschender Schneeglätte geriet das Gespann laut Polizeibericht nach links und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Es entstand ein Schaden von etwa 150 Euro.

 Montagfrüh fuhr ein 53-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Auto auf der Bundesstraße zwischen Rüdenhausen und Wiesenbronn. Auf Grund der schneebedeckten Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit, so die Polizei,  kam der Mann nach rechts von der Straße ab. Dort stieß das Auto gegen eine Leitplanke. Es entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von etwa 500 Euro.