Den Opfern des Hochwassers im Landkreis Kitzingen soll möglichst schnell und unkompliziert geholfen werden. Der Freistaat Bayern hat für die Geschädigten im Landkreis als erstes Kontingent bis zu zwei Millionen Euro bereitgestellt, teilt das Landratsamt Kitzingen in einer Pressemeldung mit.

Die Anträge für die Auszahlung der Soforthilfen stehen bereits seit dem frühen Mittwochmorgen auf der Homepage des Landratsamtes Kitzingen www.kitzingen.de zur Verfügung. Zudem wurden alle Bürgermeister kontaktiert und die ersten Bürger haben auch bereits mit dem Landratsamt Kontakt aufgenommen. Landrätin Tamara Bischof freut sich, dass die Beantragung relativ einfach möglich ist. "Den Menschen, die im Landkreis vom Hochwasser getroffen worden sind, kann jetzt schnell geholfen werden", wird die Landrätin in der Mitteilung zitiert.

Ansprechpartner im Landratsamt Kitzingen sind per E-Mail an: soforthilfe-hochwasser@kitzingen.de sowie unter Tel.: (09321) 9283201 oder -9283202 zu erreichen.