KITZINGEN

Hereinspaziert!

Das Kaufhaus für Ukraine-Flüchtlinge zieht von Mainbernheim nach Kitzingen und soll nach und nach auch zu einer Begegnungsstätte werden.
red kthilft
Voilà! Robert Plannasch, Barbara Becker sowie Roman Frischholz, Anna Poser, Burgl Holzner-Nathan und Stefanie Hüser (allesamt Team „Kitzingen hilft“) präsentieren die noch leeren neuen Räumlichkeiten des KaDeBä 2.0 im ehemaligen Weidt-Gebäude in Kitzingen. Beim Fototermin fehlten Barbara Lehnert, Cindy Frischholz, Doro Esper und viele weitere tüchtige Helfer und Helferinnen.

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 29,90 €. Jederzeit kündbar.

Nur 29,90 € monatlich

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.