Im August 2021 verlässt Uwe-Karsten Städter, Vorstandsmitglied für Beschaffung der Porsche AG, seinen Posten und verabschiedet sich in den Ruhestand. 47 Jahre hat er für den Konzern gearbeitet. Schon ab dem 1. Juni 2021 soll seine Nachfolgerin, Barbara Frenkel in die neuen Aufgaben eingearbeitet werden.

Bereits seit 19 Jahren arbeitet die gebürtige Hoferin in leitenden Positionen für den Sportwagenhersteller Porsche, berichtet die Pressestelle der Porsche AG. Durch ihre herausragenden Leistungen als Bereichsleiterin der Vertriebsregion Europa konnte sie einen wesentlichen Beitrag zum weiteren Ausbau der Handelsorganisation leisten. Um rund 10 Prozent hat sie das Retail-Volumen der drittgrößten Vertriebsregion des Konzerns gesteigert. 

Vorstandswechsel bei Porsche: Oberfränkin erhält den Posten

Aber auch schon vor diesem Posten hatte Frenkel Positionen, als Leiterin für Qualitätssysteme und -methoden, Leiterin für das weltweite Händlertraining und Bereichsleiterin für Vertriebsmanagement und -entwicklung  inne. "Gleichzeitig freuen wir uns sehr, mit Barbara Frenkel eine kompetente Nachfolgerin in den Reihen von Porsche gefunden zu haben", bekundete Dr. Wolfgang Porsche, Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG.

Buchtipp: 'Dinge, die ein Porscheliebhaber kennen muss' bei Amazon ansehen

"Barbara Frenkel verfügt über eine breite Expertise – auf der Lieferanten- und auf der Kundenseite. Deshalb ist sie eine hervorragende Wahl. Aktuell gibt sie dem europäischen Markt wichtige Impulse und hat ihn gegen den Trend profitabel weiterentwickelt", sagt Vorstandsvorsitzender Oliver Blume. Kontinuität in diesem Vorstandsressort sei die Devise bei der Ernennung von Barbara Frenkel.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.