Mit dem Aufsteiger aus Wildensorg stellte sich das erwartet junge und spielerisch starke Team im Anger-Stadion vor, das mit dem 2:1 (1:1) verdient den "Dreier" aus Ebern entführte. Die Bamberger wirkten ballsicherer und waren oft einen Schritt schneller am Ball als die Hausherren. Trotzdem wäre zumindest ein Punkt für den TVE möglich gewesen.
Um die Eberner Abwehr, die in der Vorbereitung nicht immer sattelfest war, zu stabilisieren, spielte Spielertrainer Hannes Fischer defensiv. So war Bruder Simon im Sturm oft allein auf sich gestellt. Abgesehen von einem Hinterhaltsschuss von Steinert, der über den Querbalken strich, lag der Führungstreffer der DJK II eher in der Luft. So mussten Fischer (8.) und Aumüller (23.) in höchster Not klären, ehe doch in der 26. Min. das 0:1 durch Häßler per 20-m-Schuss fiel, der haltbar schien.
Durch Musik, Schmauser und Reissner waren die Bamberger dem 2:0 nahe, aber TV-Schlussmann Kapell rettete wiederholt bravourös.
Drei Minuten vor dem Wechsel fiel etwas überraschend der Ausgleich. Einen herrlichen Diagonalpass von Leistner nutzte Simon Fischer souverän. Es waren noch keine 100 Sekunden im zweiten Abschnitt gespielt, da ging dir Gast durch Eckstein mit 2:1 in Führung; auch bei diesem Treffer sah die TVE-Abwehr nicht allzu gut aus. Nach einer Stunde verstärkten die "Turner" ihre Angriffsbemühungen. Heidenreich und Ammon hatten den Ausgleich auf dem Fuß, doch fehlte es an der Präzision. Die Bamberger blieben gefährlich, vor allem Reissner. In der Schlussphase schaltete sich Hannes Fischer ins Angriffsspiel ein, doch der verdiente Ausgleich blieb dem TVE versagt. Manch einem talentierten Nachwuchsspieler muss noch die nötige Zeit gegeben werden, um sich an das rauere Klima in der Bezirksliga zu gewöhnen.
TV Ebern: Kapell - Zürl, Steinert, Aumüller, Köhler, Ammon, Heidenreich, J. Fischer, S. Fischer, Zettelmeier (37. Derra, 72. S. Kapell), Leistner (62. Kraft) / DJK Don Bosco Bamberg II: Kraus - Braun, Rosiwal (63. Auer), Mönius, Lauterbach, Eckstein (79. Zhgenti), Reissner, Häßler (46. Bogensberger), Schmauser, Melber, Musik / SR: Dadder (Kirchenlaibach) / Zuschauer: 220 / Tore: 0:1 Häßler (26.), 1:1 S. Fischer (42.), 1:2 Eckstein (47.)