Manfred Biertempfel ist es gewohnt mit anzupacken. Das lässt sich der Königsberger auch mit seinen 70 Jahren nicht nehmen.

Aus dem aktiven Rettungsdienst hat er sich zwar zurückgezogen. Aber wenn die Bereitschaft Hofheim des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) heute ausrücken würde, wäre auch Manfred Biertempfel als Freiwilliger mit dabei. "Ich hab' ja mehr Zeit als die Berufstätigen", sagt er und lacht.

Helmut Schroll ist so ein Berufstätiger - und er hat einen sehr toleranten Arbeitgeber. Der 52-Jährige leitet seit 13 Jahren den Rettungsdienst des BRK Kreisverbands Haßberge. Vom Büro in Haßfurt aus koordiniert er die Einsätze.

Aus dem Büro, rein in die Wache

In seiner Freizeit tauscht der Westheimer das Büro gegen die Rettungswache und fährt als Rettungsassistent Einsätze.