Am frühen Mittwochnachmittag kam es im Einmündungsbereich der Kreisstraßen zwischen Gleusdorf und Hemmendorf zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten. Dies teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Ein aus Richtung Ebern kommender 18-jähriger Fahranfänger übersah beim Abbiegen eine Opel-Fahrerin, welche in Richtung Gleusdorf unterwegs war. Durch die Missachtung der Vorfahrt der Opel-Fahrerin kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge im Frontbereich massiv beschädigt wurden.

Die Opel Fahrerin wurde schwer verletzt und umgehend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Coburg gebracht. Eine 18-jährige, welche als Beifahrerin mit im Kia des Unfallverursachers saß, wurde leicht verletzt und zusammen mit dem leicht verletzten 18-jährigen Kia Fahrer zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Ebern gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zudem wurden noch mehrere Verkehrsschilder am Fahrbahnrand beschädigt. Der gesamte Schaden wird auf ca. 5.500 Euro geschätzt.