Der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft (TG) Theres ist enttäuscht. Hat doch der Gemeinderat Theres in seiner Sitzung am Montagabend die Entscheidung, für die ersten drei größeren Projekte der Dorferneuerung in Obertheres, Buch und Wagenhausen die Planungsaufträge zu verteilen, bis September zurückgestellt.

Schon in der letzten Sitzung hatte der Gemeinderat die Dorferneuerung hintangestellt, weil er andere, wichtige Aufgaben zuerst in Angriff nehmen möchte. Nun sprach sich Bürgermeister Matthias Schneider (CSU) dafür aus, zumindest die Planungen für die ersten drei favorisierten Vorhaben in den drei Gemeindeteilen zu vergeben. "Die Bürger sind bestens motiviert und sie brauchen Signale, dass die Dorferneuerung vorangeht. Außerdem soll die TG dadurch eine Wertschätzung erfahren", sagte er.