Die Eheleute Horst und Erika Jurchen haben am vergangenen Donnerstag ihre diamantene Hochzeit gefeiert. Es waren wohl die Glücksfälle des Lebens, welche die Ehejubilare zusammengeführt haben. Ehemann Horst kam am 24. August 1930 in Frankfurt an der Oder auf die Welt, Ehefrau Erika wurde am 25. Februar 1936 in Coburg geboren. Gekreuzt haben sich ihre Lebensläufe 1957 in Coburg. Horst Jurchen ist gelernter Dachdecker. Er hat gleich in einem Coburger Dachdeckerbetrieb eine Anstellung gefunden. Sein späterer Schwager Rolf Braunschmidt war sein Arbeitskollege. So lernten sich Horst und Erika Jurchen kennen. Am 20. September 1958 gaben sie sich im Standesamt in Coburg das Ja-Wort. Horst Jurchen brachte einen Sohn mit in die Ehe. Später kamen noch vier gemeinsame Söhne und eine Tochter dazu. Am 60. Hochzeitstag gratulierten neun Enkel und drei Urenkel. "Wir sind noch heute glücklich verheiratet und haben es bis heute nicht bereut", sagte das Diamant-Brautpaar an seinem großen Ehrentag.

Erika hatte den Beruf der Näherin gelernt, seit der Eheschließung hat sie sich jedoch um den Haushalt und die Kinder gekümmert. Das gilt bis heute: Erika unterstützt ihren pflegebedürftigen Ehemann. Dabei helfen die Kinder auch mit. In ihren Mußestunden strickt Erika Jurchen gerne oder widmet sich ihren Rätselheften. Die Glückwünsche der Stadt Coburg überbrachte die Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber. mako