Nach fünf Jahren Abstinenz gastieren Viva Voce zum zweiten Mal in Hammelburg. Am Sonntag, 10. Oktober, erwartet die Zuhörer ab 19.30 Uhr ein stimmgewaltiges A-Cappella-Konzert in der katholischen Stadtpfarrkirche. Denn David Lugert, Andreas Kuch, Bastian Hupfer und Heiko Benjes sind Garanten für stimmgewaltige Musik, Humor und mitreißende Konzerte. Und das ganz ohne Instrumente.

Viva Voce sind keine Unbekannten. Die vier Sänger singen bereits seit Kindheitstagen und drei von ihnen haben bereits als Windsbacher Chorknaben Erfahrungen auf der ganzen Welt gesammelt. "Glücksbringer" heißt das neue, zweistündige Programm, in dem die vier Sänger die Welt mit viel Humor und Augenzwinkern besingen.

Ganz ohne aufwendige Bühnenshow steht bei den "Glücksbringern" eines stets im Mittelpunkt: Die Stimme. Messerscharfe Intonation und elektrisierende Klänge gehen nicht nur ins Ohr - sie erzeugen Gänsehautfeeling.

Karten sind noch im Online-Ticketshop unter www.touristik.hammelburg.de oder im Vorverkauf in der Touristinfo erhältlich.

Kurzentschlossene haben außerdem die Möglichkeit, am Veranstaltungstag ab 18 Uhr Karten an der Abendkasse in der Touristinfo, Kirchgasse 4, zu erwerben. Sofern bis dahin noch verfügbar.

Die Zahl der Teilnehmer ist coronabedingt beschränkt. Während des Konzertes ist das Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske Pflicht. Unabhängig von der Inzidenz gilt die 3G-Regel, bitte die entsprechenden Nachweise vorlegen. Außerdem muss die ausgedruckte Eintrittskarte mitgebracht werden. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Weitere Infos unter Tel.: 09732/904 30 (Touristinfo) oder Tel.: 09732/902 330 (Kulturamt). red