Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Turnvereins Marktleugast im Ferienhof "Kosertal". Dabei wurde Leo Pelzl als Vorsitzender ebenso bestätigt wire Friedrich Schramm als sein Stellvertreter. Schriftführerin ist Carina Thieroff, Schatzmeisterin Heike Buß. Als Revisoren fungieren Christina Ehret und Kerstin Küfner-Ott.

Abteilungsleiter bleiben Eva Kauper (Handball) und Bernhard Weis (Tischtennis).

Leo Pelzl dankte den aktuell 312 Mitgliedern für ihre Treue. 116 von ihnen seien jünger als 18 Jahre. Eva Kauper biete jetzt ein Kinderturnen an, die Handball-Herrenmannschaft sei eine echte Bereicherung. Hier habe sich die intensive Jugendarbeit von Peter Frankmölle ausgezahlt.

"Unsere Mannschaften haben auch im letzten Jahr wieder hervorragenden Sport gezeigt. Es hat Spaß gemacht zuzusehen", lobte der Vorsitzende. Er dankte allen Spendern, ohne sie wäre ein Sportbetrieb in diesem Rahmen nur schwer möglich.

16 Übungsleiter sind laut Pelzl für den TV im Einsatz. "Toll, dass so viele Betreuer bereit sind, ihre Freizeit zu opfern und Verantwortung zu übernehmen." Eine finanzielle Belastung seien die hohen Hallenkosten. Hier sollten die Vereine mehr unterstützt werden. Die eingesparten Beträge könnten für Trikots, Trainingsbekleidung, Freizeitaktivitäten oder Trainingslager für Jugendmannschaften genutzt werden.

Kassierin Heike Buß berichtete von geordneten Finanzen. Revisorin Kerstin Küfner-Ott bescheinigte ihr eine tadellose Arbeit.

Abteilungsleiterin Eva Kauper berichtete vom Handballnachwuchs. Die weibliche C-Jugend führe die Tabelle der Bezirksoberliga Nordost verlustpunktfrei an. Dank Peter Frankmölles unermüdlicher Nachwuchsjagd in allen Schulen des Landkreises gebe es keinerlei Nachwuchssorgen, immer wieder kämen neue handballfreudige Mädchen und Jungen in die Halle.

Auch das Projekt "Kosertal-Schulcup" sei jedes Jahr ein voller Erfolg, so Kauper. Er finde am 13. Mai zum fünften Male statt.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte biete sie gemeinsam mit Miriam Huber ein Mutter-Kind-Turnen an. Die Frühjahrsrunde werde von den Mamas und ihren Kinder aus der Umgebung begeistert angenommen.

Bürgermeister Franz Uome bedankte sich für die gute Arbeit in allen Bereich: "Hut ab, wie der TV dasteht." Fast jeder zehnte Bürger der Marktgemeinde sei Mitglied. Das Gemeindeoberhaupt überreichte eine Spende.

Den Antrag bezüglich der Hallenkosten werde er im neuen Gremium behandeln. Der seit 2004 bestehende Bierliefervertrag für die Dreifachsporthalle sei von der Gemeinde abgelöst worden. Klaus-Peter Wulf