Die Liste der 24 Bewerber des SPD-Ortsvereins Untersteinach für die Kommunalwahl 2020 steht. Bei der Nominierung im Fortuna-Sportheim wurden die Kandidaten von den 30 anwesenden Mitgliedern nahezu einstimmig (eine Enthaltung) bestätigt.

Bei der Vorstellung der Kandidaten sprach Jörg Ehrhardt, der bisher politisch nicht aktiv war, deutliche Worte, für die er tosenden Beifall erhielt: "Es liegt mir sehr am Herzen, dass wir im Ort mehr Frieden haben. Es schnürt mir die Luft ab, wenn ich die dauernden Streitereien der politischen Gegner verfolge."

"Eine starke Stellung"

Wahlleiter Hans Werther bescheinigte den Sozialdemokraten eine starke Stellung in Untersteinach. Sie seien bereit, den Bürgern auch weitere sechs Jahre zu dienen.

"Wir haben viele verschiedene Berufsgruppen auf unserer ausgewogenen Liste vertreten. Wir haben acht Frauen und acht neue Kandidaten auf der Liste", sagte Bürgermeister Volker Schmiechen. Er zollte jedem einzelnen Respekt, der bereit sei, Verantwortung für die Gemeinde zu übernehmen.

Entscheidendes bewegt

Der Gemeinderat habe unter großem Zutun der SPD-Fraktion in der Vergangenheit Entscheidendes bewegt. "Immer ein offenes Ohr für unsere Bürger zu haben, das wird weiterhin unser Anspruch bleiben", sagte Schmiechen. wo