"Anderen, denen es nicht so gut geht, helfen": Das wollte die SMV der Regiomontanus-Schule nach den Worten von Schülersprecherin Natalie Fehre auch wieder in diesem Jahr. Die Wahl der Klassen- und Schülersprecher fiel auf das Tierheim Coburg und das Plan-Patenkind der Schule, Kevin Bersamina. Dazu verkauften die Schüler der Regiomontanus-Schule in den Pausen der Adventswochen verschiedene Leckereien, machten lustige Weihnachtsbilder von den Mitschülern oder boten Kugelschreiber und USB-Sticks mit dem Schullogo an. Dabei kamen insgesamt 1314,72 Euro zusammen. Im Rahmen der Weihnachtsfeier in der Heiligkreuzkirche wurde die Spende in Höhe von jeweils 657,36 Euro übergeben. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins, Siegrid Ott-Beterke, bedankte sich für das Engagement der Schülerschaft. Mit dem Geld könne nun weiter am Gehege für die Kaninchen gebaut werden, sagte sie. Studienrätin Kerstin Wachter freute sich ebenfalls über die Spende. 25 Euro im Monat überweist die Schule an "Plan International", damit der elfjährige Kevin, der auf den Philippinen lebt, dort die Schule besuchen kann. Anja Golle