In der kommenden Woche widmet sich der Fränkische Tag dem Themenschwerpunkt Kunst & Kultur. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei natürlich die Bildende Kunst, die Bildhauerkunst ein wichtiger Teil davon. Plastiken sind wohl der öffentlich sichtbarste und verbreitetste Kunstzweig. Und hier sollen die Leser (sich) selbst ein Bild machen.

Nicht nur in der Stadt Bamberg gibt es sehenswerte Plastiken, sondern auch im Landkreis. Man findet sie zum Beispiel auf den Skulpturenwegen im Ellertal, als "Flussgesichter" am Auenweg Obermain oder im Park von Schloss Seehof. Es schmücken sich aber auch viele Gemeinden mit Skulpturen, egal ob es sich um Werke zeitgenössischer Künstler oder historische Plastiken handelt, wie etwa die Brückenheiligen bei Grasmannsdorf.

Viele Skulpturen sind allgemein beliebt, manche geradezu selbstverständlicher Teil des Alltags oder fester Bestandteil ihrer Umgebung. Es mag auch umstrittene geben - und wie immer bei der Kunst ist es Geschmackssache des Betrachters.

Für eine Seite in unserer Zeitung suchen wir nun Bilder, die die ganze Vielfalt dieses künstlerischen Schaffens im Landkreis widerspiegeln. Ihre Aufgabe als Leser ist es nun: Machen Sie ein Foto von Ihrer Lieblingsskulptur im Landkreis Bamberg und schicken Sie es uns mit der Angabe, was es zeigt und wo es aufgenommen wurde, bis zum Mittwoch, 17. April, 12 Uhr. Als Belohnung verlosen wir unter allen Teilnehmern je zwei mal zwei Eintrittskarten für sechs kulturelle Veranstaltungen. Näheres dazu im Infokasten.

Eine Auswahl der schönsten Fotos werden wir zudem am kommenden Samstag auf einer Bilderseite veröffentlichen. Ob klassische oder moderne Kunst, ob Stein, Holz oder Metall - Sie haben die freie Wahl. Einzige Bedingung: Die Skulptur muss im Landkreis Bamberg stehen und von öffentlich zugänglicher Stelle aus sichtbar sein. Mitmachen dürfen natürlich nicht nur Landkreisbürger.