von unserer Mitarbeiterin Evi Seeger

Vestenbergsgreuth — "Es ist eine in die Zukunft gerichtete Maßnahme", betonte Vestenbergsgreuths Bürgermeister Helmut Lottes (CSU/UB) in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Seit fast 20 Jahren pflegt die Marktgemeinde eine Partnerschaft mit dem polnischen Nowe Miasto. Nachdem Vestenbergsgreuther im vergangenen Jahr in Polen zu Besuch waren, besucht demnächst eine polnische Gruppe zur gemeinsamen Jugendfreizeit das Camp in Vestenbergsgreuth.
Am 6. August werden die Jugendlichen, die von polnischen und einheimischen Leitern betreut werden, in der Marktgemeinde erwartet. Auf die voraussichtlichen Kosten von etwa 15 000 Euro erhofft sich die Gemeinde eine Förderung vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk und vom Kreisjugendring. "Wir sind aber auf der Suche nach weiteren Zuschüssen", betonte Lottes.