Die Musica Mauritiana Coburg plant ihr nächstes Konzert in der Coburger Morizkirche für Samstag, 2. Oktober, um 19 Uhr. Die Stiftung Südthüringisches Kammerorchester gastiert. Auf dem Programm steht groß besetzte, festliche Musik für Trompeten, Pauken, Hörner, Oboen, Orgel und Streicher von Bach und Händel: Johann Sebastian Bachs Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur, das Orgelkonzert in F-Dur von Georg Friedrich Händel und Händel "Feuerwerksmusik". Die "Feuerwerksmusik" zählt zu Händels populärsten Werken. Sie entstand im Auftrag von König Georg II. als Festmusik zum Feuerwerk anlässlich des Aachener Friedens und wurde 1749 in London uraufgeführt. Das Werk besteht aus einer Ouvertüre und einer Folge von Tanzsätzen. Die Orchestersuiten von Händels Zeitgenossen Bach sind nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Der bekannteste Satz aus der 3. Suite ist wohl das berühmte Air für Streicher. Händels Orgelkonzerte schließlich waren ursprünglich als Zwischenmusiken zu den großen Oratorien bestimmt.

Seit 21 Jahren gibt es die Stiftung Südthüringisches Kammerorchester. Mehrmals haben die Musikerinnen und Musiker bereits in Zusammenarbeit mit der Musica Mauritiana in der Morizkirche gespielt. Eintrittskarten gibt es für 20 Euro (ermäßigt: 15 Euro). Die Platzanzahl ist begrenzt, es empfiehlt sich eine verbindliche Anmeldung unter peter.stenglein@elkb.de. red