Braucht so ein relativ kleiner Ort wie Medbach überhaupt einen eigenen Spielplatz? Die Frage erübrigt sich, wenn man den Höchstadter Ortsteil ab und zu besucht.

Ende Oktober fertiggestellt, ist der neue Spielplatz bereits zu einem beliebten Treffpunkt nicht nur für die Medbacher geworden. "Der Spielplatz ist eigentlich immer voll", berichtet eine junge Mutter aus Mechelwind, die mit ihrem Sprössling gerne nach Medbach kommt. Auch Eltern aus Fetzelhofen, Aisch und Adelsdorf mischen sich mit ihren Kindern unter die Einheimischen.

Nicht selten bevölkern das neu gestaltete Areal inmitten von Medbach 15 bis 20 junge und ältere Menschen gleichzeitig. Neben Schaukeln, Rutsche und Kletterhaus bietet der riesige Sandkasten ideale Möglichkeiten für die kleinen Baumeister. Im Sommer wird dann auch der Wasserlauf wieder aufgedreht.

Eine der Hauptattraktionen in Medbach ist die Seilbahn, auf der auch schon die Kleinsten von einem Turm zum anderen fahren können.

Knapp 300 000 Euro hat die Stadt Höchstadt in den Spielplatz investiert. Die Dorfgemeinschaft hat ordentlich mitgeholfen und dafür rund um eine Holzhütte auch einen kleinen Festplatz bekommen. ad