Hallstadt — Karlheinz Ertl ist außer sich: Gerade erst wurde der Spiegel installiert und damit die für 60 000 Euro errichtete Toilette komplettiert - und schon haben Vandalinnen im Damenklo gewütet.
Schon viele Kunden hätten sich äußerst positiv über die Neuerung bei dieser "Service-Einrichtung" des Einkaufszentrums geäußert. "Viel schöner als zuhause", hätten manche gelobt so der Seniorchef.
Und dann das. Karlheinz Ertl ist mehr als verärgert über den dummen mutwilligen Akt: Vermutlich mit einem brennenden Feuerzeug beschädigte am Mittwochvormittag eine unbekannte Täterin die Toilettenspülung und die Trennwand. Der entstandene Sachschaden wird laut Polizei auf ungefähr 1000 Euro geschätzt. Damit will Ertl es aber nicht bewenden lassen: für Hinweise, die zur Schadensverursacherin führen, hat er eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann: Telefon 0951/9129 310. an