Teuschnitz — Im einzigen Spiel der 2. Tischtennis-Bezirksliga Ost zog Aufsteiger TSV Teuschnitz gegen Absteiger TS Arzberg II, das den sofortigen Wiederaufstieg im Visier hat, mit 5:9 den Kürzeren.

TSV Teuschnitz -
TS Arzberg II 5:9

Trotz der Heimniederlage zeigten die heimischen Akteure über weite Strecken starke Leistungen, die für den weiteren Saisonverlauf hoffen lassen. Zum Auftakt präsentierten sich die Doppel Fröba/B. Jungkunz und Daum/A. Jungkunz in prächtiger Spiellaune und brachten ihr Team mit 2:1 in Front.
Im ersten Einzel schien es, als ob Friedel Tomaschko nach dem 1:2-Rückstand resignieren wollte. Doch er legte nochmals alles in die Waagschale und fertigte Paul Späthling mit 11:3 und 11:4 noch ab. Wolfgang Fröba war gegen Jiri Provaznik, der zusammen mit seinem Bruder Jakub fünf der neun Gästezähler verbuchte, machtlos. Der 3:3-Ausgleich lag in der Luft, da sich Peter Daum gegen Wunderlich mit 0:2 im Hintertreffen befand. Doch der Routinier meldete sich zurück und riss mit einem 11:6, 11:5 und 13:11 das Ruder noch herum.
Bernd Jungkunz befand sich zwar im ersten und zweiten Durchgang mit Jakub Provaznik in etwa auf Augenhöhe, konnte jedoch die Niederlage nicht abwenden. Andre Jungkunz ließ sich nach dem 2:0-Satzvorsprung nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und erhöhte zur unerwarteten 5:3-Führung.
Als jedoch Rüdiger Scherbel gegen Winfried Götz zum wiederholten Male den Kürzeren zog und Tomaschko gegen Jiri Provaznik zweimal hauchdünn (13:15, 12:14) scheiterte, hatten die Ostoberfranken zum 5:5 ausgeglichen. Da nun auch die folgenden vier Paarungen an Arzberg gingen, war die Heimniederlage perfekt. Die Möglichkeit, in der Schlussphase nochmals zu punkten, hatte Andre Jungkunz, doch musste er sich Götz im fünften Satz beugen.
Ergebnisse: Fröba/B. Jungkunz - Späthling/Küspert 3:1, Tomaschko/Scherbel - Provaznik/ Provaznik 1:3, Daum/A. Jungkunz - Wunderlich/Götz 3:0, Tomaschko - Späthling 3:2, Fröba - Jiri Provaznik 0:3, Daum - Wunderlich 3:2, B. Jungkunz - Ja. Provaznik 0:3, A. Jungkunz - Küspert 3:1, Scherbel - Götz 1:3, Tomaschko - Jiri Provaznik 1:3, Fröba - Späthling 0:3, Daum - Ja. Provaznik 0:3, B. Jungkunz - Wunderlich 1:3, A. Jungkunz - Götz 2:3. hf