Dass pünktlich zu Pfingsten die Biergärten in Bayern wieder öffnen durften, haben viele als Befreiung von den Einschränkungen durch Corona empfunden. Besonders an den Pfingstfeiertagen haben sich die Menschen auf die Fahrräder geschwungen und die Umgebung erkundet. Die Bergkirchweih in Erlangen findet in diesem Jahr nicht statt, also ist das Ziel ein Biergarten wie in Obermembach.

Wie gut, dass die Tische und Stühle auf der Wiese weit genug voneinander aufgestellt werden könne, so dass die Abstandsregeln gut eingehalten werden können. Eine Familie pro Tisch, einer holt die Getränke und das Essen. An der frischen Luft lässt es sich gut über die bisherigen Ereignisse plaudern.

Es bleibt zu hoffen, dass keine Rückschläge eintreten und die Biergartensaison in Franken von Dauer ist. maw