Spätherbstliches Wetter mit milden Temperaturen wurde den Schlüsselfeldern zum Martini-Markt beschert. Ganz anders als im vergangenen Jahr, als am Sonntagnachmittag heftiges Schneetreiben einsetzte, zeigte sich in diesem Jahr die Sonne am weiß-blauen Himmel über dem Steigerwaldstädtchen.

Die Besucher genossen beim Bummeln durch die Budenstadt die Sonnenstrahlen. Besonders die Kinder kamen auf ihre Kosten: Eine Schiffschaukel lud ein, sich in die Luft zu schwingen. Daneben lockte ein Autoscooter und ein Kinderkarussell die nicht ganz so mutigen jugendlichen Besucher. Der Duft von gebrannten Mandeln, Waffeln und Schokofrüchten wehte durch die Altstadt. In der Stadtbäckerei wurden ausgezogene Krapfen und anderes Schmalzgebäck feil geboten. Nicht ganz so zufrieden dürften die Händler gewesen sein, die Wintersachen zum Verkauf anpriesen. Bei fast sommerlichem Wetter schien die kalte Jahreszeit weit entfernt. Dabei ist der Schlüsselfelder Martini-Markt eine der ganz späten Kirchweihen im Jahr.