Die neu gegründete Wählergemeinschaft Zukunft (WZK) mit dem Bürgermeisterkandidaten Michael Lottes hatte zur Nominierungsveranstaltung eingeladen. Die Wahlvorschläge der WZK wurden ohne Gegenstimmen angenommen.

Die parteiunabhängigen Kandidaten der Wählergemeinschaft WZK sind sich einig, dass "frische Ideen, klare Lösungen sowie das Fortführen und Verbessern von Bewährtem" erforderlich seien, um zusammen mit allen Bürgern die Gemeinde Heiligenstadt in den kommenden Jahren voranzubringen. Dabei setzen sich die Kandidaten aus verschiedensten Altersgruppen und Berufsschichten zusammen, die alle von einem "Vorwärts" überzeugt seien, das nur zusammen erreicht werden könne.

Kernpunkte der politischen Agenda der WZK sind insbesondere bezahlbares und attraktives Bauland für Familien, Gewerbe schaffen, flächendeckender Breitband- und Mobilfunkausbau, Erhalt und Stärkung der Infrastruktur, Mobilitätskonzept und Energieversorgung, Förderung und Belebung von Vereins- und Kulturgut.

Die WZK will den Bürgern die Möglichkeit geben, aktiv bei der Gestaltung der Gemeinde mitzuwirken.

Die Liste: Michael Lottes, Matthias Lorenz, Martin Rückert, Rudolf Bauer, Alexander Juhasz, Thomas Hoh. red