Kreativ und innovativ durch die Corona-Krise: Die Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels wurde als eine von 200 Schulen in Bayern für ihre Leistungen während der Pandemie ausgezeichnet. Das teilte die Schule mit. Konkret überzeugte die Mittelschule mit einem eigenen Video.

Völlig überrascht von der Auszeichnung durch das bayerische Kultusministerium waren vor ein paar Tagen Schülermitverantwortung (SMV) und Schulleitung der Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels gleichermaßen, als die Nachricht vom Staatlichen Schulamt Lichtenfels eintraf, dass die Schule für die Eigeninitiative und den Ideenreichtum bei der Gestaltung der coronabedingten Abläufe von Kultusminister Michael Piazolo (FW) mit 1000 Euro und einer Urkunde prämiert wurde.

Kultusminister Piazolo teilte dazu mit: „Ich bin beeindruckt, wie die Schulen mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie umgehen. Sie haben eigenverantwortlich Lösungen entwickelt, um den Zusammenhalt zu stärken und die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen zu sichern. Ich freue mich daher ganz besonders, knapp 200 Schulen für ihr besonderes Engagement prämieren zu können.“

Auf den Kopf gestellt

Die Corona-Pandemie hat an den Schulen vieles auf den Kopf gestellt. Innerhalb kürzester Zeit mussten der Unterricht und der ganze Schulbetrieb an völlig neue Gegebenheiten angepasst werden und müssen es immer noch. Dazu waren und sind Kreativität und Ideenreichtum seitens der Lehrkräfte und der Schulleitungen gefragt.

Die Herzog-Otto-Mittelschule bemüht sich seit langem, die Kinder und Jugendliche in schulische Prozesse einzubeziehen. „Vor allem die SMV ist bei uns neben dem Elternbeirat und dem Schulforum ein wichtiges Gremium, denn was wäre denn eine Schule ohne Schülerinnen und Schüler ? Dafür braucht es aber auch engagierte Lehrkräfte und Mitarbeiter, und die haben wir“, ist Schulleiter Bernd Schick stolz. Konrektorin Silke Fischer ergänzt: „Was Schüler und Lehrer mit diesem Video geschaffen haben, ist toll. Und dass dies auch in München so gesehen wird, freut uns alle.“ Doch wie kam es überhaupt zu diesem Video?

Video für die Fünftklässler

In einer Online-SMV-Sitzung der Klassensprecher kam im Frühjahr 2021 die Idee auf, ein Video für die zukünftigen neuen Fünftklässler zu drehen, denn ein Tag der offenen Tür, der normalerweise einen guten Einblick in das Schulleben gewährt, war aufgrund der Corona-Bestimmungen vor Ort nicht möglich. Schnell fanden sich Klassensprecher, die als SMV-Videoteam (betreut von der Verbindungslehrerin Franziska Schick) den Bären „Otto“ als Maskottchen der Schule erfanden und innerhalb weniger Wochen ein liebevoll gestaltetes und kindgerechtes Vorstellungsvideo planten und erstellten. Otto begrüßt seither im Sekretariat alle Besucher der Mittelschule in Lichtenfels . Das Video „Otto erkundet die HOS Lichtenfels “ ist auf der Schulhomepage abrufbar. red