Am morgigen Samstag bietet die Soundcheck-Reihe der Musikinitiative Herzogenaurach in der "musicbase" auf der Nutzung folkige Töne, gemischt mit Unplugged-Sounds, Eigeninterpretationen und viel Selbstkomponiertem. Laut MIH-Vorsitzenden gastieren zwei Akustikbands der Extraklasse: "Secret Song Service" und "One Chord Left".
"Secret Song Service" bietet eine Mixtur an Songperlen von Barbra Streisand, Tom Waits, Etta James und Nina Hagen sowie Eigenkompositionen: das geschieht laut Presseinfo in kleiner Besetzung in einem unkonventionellen, außergewöhnlichen Arrangement.
"Secret Song Service" sind Edda Ruß und Ralph Thürauf. Zu zweit interpretieren sie mit Ukulele, Mundharmonika, Schaumstoffblasrohr, Shaker, Snare, Dosenbass und Gesang große Songs so, dass sie auch in dieser kleinen Besetzung nicht an Dynamik und Glanz verlieren, sondern im Gegenteil, eine neue eigene Note dazu gewinnen.
"One Chord Left" steht für feinsten Folk mit markant rauem Gesang und anspruchsvollem Songwriting. Die drei Jungs aus Franken, ehemalige Mitglieder der Punkrockbands Taxdodgers und Polecats, haben ihre Distortion-Pedale zur Seite gestellt, um mit Akustikgitarre, Bass, Mandoline und Mundharmonika leisere Töne in amerikanischer Folk-Tradition anzuschlagen. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihre Musik weniger energiegeladen daherkommt. Ihre Punkrock-Wurzeln sind in Songs wie "Hell before Breakfast" oder "Down the Drain" deutlich herauszuhören.
Einlass ist um 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. red