Am Samstag, 30. Januar, bietet das bayerische Landesamt für Pflege von 10.30 bis 14.15 Uhr eine Online-Veranstaltung für pflegende Angehörige an (unter der Adresse: www.dialogforen.bayern.de). Darauf weist der Pflegestützpunkt am Landratsamt Haßberge in Haßfurt hin. Für Betroffene ist es wichtig, möglichst über alle bestehenden Hilfsangebote und die Unterstützungsmöglichkeiten informiert zu sein. Das Dialogforum hat sich genau das zum Ziel gesetzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veränderungen

Die Bedürfnisse und der Alltag sowohl der Pflegebedürftigen als auch der pflegenden Angehörigen sind unterschiedlich und verändern sich im Verlauf der Pflegebedürftigkeit, so dass es für die optimale Versorgung von Menschen mit Pflegebedarf niemals eine Musterlösung geben kann. Entscheidend ist, dass die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten den Angehörigen bekannt sind und frühzeitig Hilfe in Anspruch genommen werden kann. Nur so können Pflegebedürftige und ihre pflegenden Angehörigen sinnvoll unterstützt werden. Deshalb sollen die bayerischen Dialogforen für pflegende Angehörige zur Information über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten dienen. Genauso wichtig ist es aber auch, sich mit anderen pflegenden Angehörigen austauschen zu können.

Vorträge und Foren

Neben den Vorträgen gibt es deshalb drei parallel stattfindende Foren zu drei unterschiedlichen Themen. Jedes Forum startet mit fachlichen Informationen zum jeweiligen Thema - im Anschluss daran haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit den anderen Teilnehmern und den Referenten zu sprechen und Fragen zu stellen.

Die virtuelle Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist auch für technisch Ungeübte einfach. Sie können mit einem normalen Desktop-Rechner, einem Laptop oder einem mobilen Endgerät wie einem Smartphone oder Tablet teilnehmen. Sie müssen sich dafür kein Programm aus dem Internet laden. Sie brauchen lediglich einen aktuellen Webbrowser wie Google Chrome, Firefox oder Safari. Um die Veranstaltung zu besuchen, muss nur die Seite www.dialogforen.bayern.de in der Adresszeile des Browsers eingegeben werden. Auf der Seite befindet sich ein Link, durch den man am Veranstaltungstag direkt zur Anmeldung kommt. Dort muss man sich mit Namen und einem selbstgewählten Passwort einloggen.

Wenn nötig, bekommen die Teilnehmer auf der Plattform während der Veranstaltung jederzeit Unterstützung durch den technischen Dienstleister. Auf www.dialogforen.bayern.de finden sich alle wichtigen Informationen über die Dialogforen und das ausführliche Programm zur jeweiligen regionalen Veranstaltung. Wer Fragen hat, kann sich per Mail an dialogforen@lfp.bayern.de oder telefonisch an Ruf 09621/9669-1603 oder -1604 beim bayerischen Landesamt für Pflege wenden.

Pflegestützpunkt

Wer keine Möglichkeit hat teilzunehmen oder darüber hinaus Fragen zu allen Belangen der Pflege und den Leistungen der Pflegeversicherung hat, kann sich an den Pflegestützpunkt Haßberge, Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt, Telefonnummer 09521/27495, wenden. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9.30 bis 12.30 Uhr, Donnerstag von 14 bis 17 Uhr und Freitag von 9.30 bis 12.30 Uhr. Ein persönliches Beratungsgespräch ist nach einer telefonischen Terminvereinbarung möglich.

Weitere Möglichkeiten

Weitere Beratungsstellen im Landkreis Haßberge sind das Rote Kreuz, die Caritas und die Diakonie. Der Rot-Kreuz-Kreisverband Haßberge ist im Mehrgenerationenhaus, Marktplatz 10, 97437 Haßfurt, donnerstags von 13 bis 19 Uhr erreichbar. Ansprechpartner ist Matthias Albert, Rufnummer 09521/9528250.

Der Caritasverband für den Landkreis Haßberge: Obere Vorstadt 19, 97437 Haßfurt, Ansprechpartner Thomas Jakob, Telefon 09521/69125.

Diakonisches Werk Haßberge: Hauptstraße 12, 96126 Maroldsweisach, Ansprechpartnerin Kornelia Schulze-Weidlich, Telefon 09532/922313. red