Die engagierten Frauen des Ladies' Circle 38 Coburg setzen sich seit vielen Jahren ehrenamtlich ein und das mit Erfolg, wie es in einer Presseinformation heißt. Die Frauen im Alter von 25 bis 45 Jahren haben den Erlös ihres Weihnachtskonzerts 2019 dieses Mal an den Wünschewagen Franken gespendet. Stellvertretend entgegengenommen hat die 1000-Euro-Spende der ASB-Kreisverband Coburg Land.

Der Wünschewagen Franken ist ein Gemeinschaftsprojekt der ASB-Verbände aus Franken und der Oberpfalz. Ziel des Projektes ist es, unerfüllte Wünsche von Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu erfüllen. Oftmals ist eine Fahrt ans Meer, zu einem Konzert oder zur Hochzeit der Enkelin mit einem normalen Fahrzeug nicht mehr möglich. Menschen, die für so einen Ausflug Betreuung und medizinische Ausstattung benötigen, können ihre Wunschfahrt an den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) richten. "Durch viele freiwillige Helfer sind auch schon mal sehr kurzfristige Fahrten möglich", erklärt Gabriele Schreier, die ehrenamtlich die Wunschfahrten organisiert. "Da sich die Fahrten ausschließlich über Spenden finanzieren und für die Fahrgäste keine Kosten entstehen, sind wir für jede Unterstützung sehr dankbar", sagt die Vorsitzende des ASB-Kreisverbands Coburg Land, Elke Protzmann.

Stellvertretend für die derzeit acht aktiven Mitglieder des Ladies' Circle 38 Coburg überreichten Katharina-Luise Sandner, Nadine Schlüter und Silke Platzer die Spende. red