In der Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Nordhalben des Frankenwaldvereins in der Nordwaldhalle konnten langjährige Mitglieder geehrt werden (siehe Kasten „Die Geehrten“).

Die turnusgemäßen Neuwahlen brachten nur eine personelle Änderung im Vorstandsteam um Obmann Michael Wolf . Das Amt des Naturschutzwartes wurde gestrichen, da dieser Aufgabenbereich durch den Hauptverein abgedeckt ist, dafür gibt es nun einen Kulturwart.

In der Satzung erfolgten hauptsächlich redaktionelle Korrekturen. Alle Beschlüsse hierzu erfolgten einstimmig, ebenso das Lob für die einwandfrei geführte Kasse.

Dass der Verein trotz der der Corona-Beschränkungen und gegen den allgemeinen Trend weiter aktiv seine Ziele verwirklicht und sogar einen Mitgliederzuwachs verzeichnen konnte, würdigte Zweiter Bürgermeister Ludwig Pötzinger, ebenso den hervorragenden Unterhalt des Wanderwegenetzes .

Zuvor hatten Obmann und Fachwarte ihre Berichte abgegeben, die dies belegten. Die Pandemie-Folgen hatten bedingt, dass nur ein Drittel der vorgesehenen Veranstaltungen durchgeführt werden konnte. Trotzdem gab es elf Neueintritte zum Mitgliederstand von 255 per Jahresende.

Für heuer stehen neben der Vier-Tages-Fahrt nach Mittelböhmen Anfang September noch vier Wanderungen auf dem Programm. Im Rahmen des Ferienprogramms findet bereits am kommenden Montag eine unterhaltsame Tour für angemeldete Kinder statt. nn