Beim Jugendbildungshaus „Am Knock“ in Teuschnitz haben sich coronabedingt eine ganze Reihe an Festlichkeiten angesammelt, die nun gemeinsam an einem Festwochenende begangen werden sollen. Das Programm findet seinen Beginn mit einem großen Bubble-Ball-Turnier am 23. Juli.

„Wir freuen uns, endlich wieder feiern zu können“, strahlt Kathrin Ritter, die letzten Sommer ihren Dienst als neue Leiterin des Jugendbildungshauses angetreten hat. Aufgrund der Pandemie konnte ihr Vorgänger Hans „Jaggo“ Löffler, der den Knock 27 Jahre geleitet hatte, nicht offiziell verabschiedet werden. Dies will man nun am Festwochenende ebenso nachholen wie die Einweihung des neuen Bettentrakts. Zudem stehen gleich zwei Jubiläen an: 25 Jahre Jugendbildungshaus „Am Knock“ sowie 65 Jahre „alter“ Knock. Gefeiert wird mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie. Dabei soll erstmals auch ein Bubble-Ball-Turnier stattfinden. Gespielt werden soll voraussichtlich von 10 Uhr bis 16 Uhr. Mitmachen dürfen alle Personen ab 16 Jahren. Für eine kostenlose Teilnahme ist eine Anmeldung (Tel. 09268/91316-0 oder Mail anmeldung@knock.de) erforderlich. Gespielt wird bei jedem Wetter – außer bei starkem Regen .

Am Abend des 23. Juli findet dann um 19 Uhr ein Konzert mit dem Gospelchor Kronach statt; bei gutem Wetter Open Air im Amphi-Theater, ansonsten im Saal. Sonntagmorgen folgt um 10 Uhr ein Festgottesdienst im Amphi-Theater (bei schlechtem Wetter in der Stadtpfarrkirche) mit Erzbischof Ludwig Schick . Im Anschluss finden die offizielle Verabschiedung von Hans Löffler sowie die offizielle Einweihung des neuen Bettentrakts mit Jubiläumsgrußworten der Ehrengäste statt. Nahezu nahtlos geht es ab ca. 13 Uhr zum große Familiennachmittag mit Knock-Kirmes. hs