Die Akteure der Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach “ lassen sich nicht entmutigen. Dennoch muss das für Sonntag, 25. Juli, auf der Seebühne des Landesgartenschau-geländes in Kronach geplante Open Air auch heuer wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal ausfallen.

Doch die Akteure richten den Blick optimistisch nach vorne. Wie schon im vergangenen Jahr hatte man auch dieses Jahr schon mit über 100 kleinen und großen Künstlern auf der Seebühne ein großes Open Air geplant und vorbereitet, doch die Hygiene- und Abstandsregeln der Corona-Pandemie wie auch feste Platzvergabe und die Registrierung aller Besucher machten eine Durchführung nicht möglich, informieren Herta und Gerhard Burkert- Mazur.

Ihnen liegt die Gesundheit der Gäste und Besucher, aber auch vor allem der Akteure, die auch heuer wieder aufopferungsvoll ohne Gage für die gute Sache aufgetreten wären, sehr am Herzen.

Vielleicht klappt’s nächstes Jahr

Deshalb habe man nach Rücksprache der ehrenamtlich engagierten Teamkollegen von „1000 Herzen“ die Veranstaltung abgesagt. Nun liegen alle Hoffnungen auf einem Termin im Juli 2022, dass man dann wieder die Tribüne füllen und die Zuschauer mit einer großen Unterhaltungsshow mit Musik, Gesang und Tanz erfreuen kann.

Auch weitere abgesagte Veranstaltungen will man 2022 nachholen: so die Kinderbetreuung beim 15. Audi-Treffen in Neukenroth , die am 4. bis 6. Juni stattfinden sollte, ein Konzert mit Sängerin Stephanie Simon, das für 17. Juni in der Kronacher Synagoge geplant war. Durchgeführt wurden inzwischen zwei Benefizkonzerte vom Duo „Romantic Eyes“ im ASB-Seniorenzentrum Rothenkirchen und BRK-Seniorenhaus in Kronach .

„1000 Herzen für Kronach “ freut sich, dass der SC Rennsteig Steinbach am Wald an diesem Samstag, 24. Juli, einen Benefizlauf zugunsten von „1000 Herzen“ veranstaltet. Nach bisherigem Kenntnisstand wird ein Konzert mit dem Chor „Con brio“ aus Friesen am Sonntag, 24. Oktober, in der Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer in Kronach stattfinden.

Ein besonderer Dank gilt schon jetzt Stadtpfarrer Thomas Teuchgräber, der es schon oft ermöglichte, die Stadtpfarrkirche für Benefizkonzerte für „1000 Herzen“ zu öffnen. „1000 Herzen“ bemüht sich weiterhin, die Aktion am Leben zu halten. eh