Richtig dreist ging eine Ladendiebin in einem Drogeriemarkt in der Sinnaustraße in Bad Brückenau zu Werke. Wie die Polizeiinspektion Bad Brückenau in ihrem Pressebericht schreibt, versuchte am Mittwochnachmittag eine "Kundin" dort Kosmetikartikel und Schmuck zu entwenden.

Die 43-jährige Täterin hatte den Drogeriemarkt aufgesucht und ihren Einkauf getätigt. Nachdem sie an der Kasse gezahlt hatte und den Laden verlassen wollte, schlug der Sicherungsalarm an. Die Frau wurde daraufhin von einer Mitarbeiterin des Ladens aufgehalten und zurück in den Laden gebeten. Beim Blick in ihre Umhängetasche wurde dann festgestellt, dass sie unbezahlten Schmuck und Kosmetikartikel enthielt.

Wie sich herausstellte, hatte die Frau nach dem Verlassen des Kassenbereiches unbemerkt weitere Ware eingepackt, um diese zu stehlen. Sie wurde daher wegen Diebstahls angezeigt und erhielt zudem Hausverbot. pol