Die "Kommunale Allianz Fränkisches Saaletal" plant im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) eine Online-Befragung der Bürgerinnen und Bürger in den angeschlossenen Gemeinden, um die Schwerpunkte künftiger Zusammenarbeit zu erfahren und zu gestalten.

Die anonyme Befragung erfolgt schnell und einfach mittels eines standardisierten Fragenbogens mit vorformulierten, aber auch eigenen Antwortmöglichkeiten.

Nur 15 Minuten

Wer zu einer Frage keine Aussage machen möchte, klickt einfach "keine Angabe" an. Die Bearbeitungszeit für die vorgegebenen Fragen beträgt etwa 15 Minuten. Eine Beteiligung ist unter http://www.fraenkisches-saaletal.de/onlinebefragungfortschreibungilek/ bis zum 18. März möglich.

Chance nutzen

"Diese Chance sollten Bürgerinnen und Bürger nutzen, um an der Entwicklung ihrer Heimatregion mitwirken zu können", betont Allianz-Manager Holger Becker. Die neun Allianz-Kommunen, Hammelburg, Oberthulba, Elfershausen, Euerdorf, Sulzthal, Ramsthal, Fuchsstadt, Aura und Wartmannsroth, arbeiten seit 2014 erfolgreich in wichtigen Handlungsfeldern zusammen.

Das "Grundgerüst" dieser Kooperation ist ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept, ILEK genannt, das durch das Planungsbüro Bernd Müller, Architektur und Stadtplanung fortgeschrieben wird. Dazu sollen Schwerpunkte des "Fahrplans" für die kommende interkommunale Zusammenarbeit generiert werden.

Eigene Ideen willkommen

Und genau hier ist die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger ausdrücklich gewünscht. Wie sehen sie die Lebensqualität im Gebiet der ILE-Gemeinden? Wie könnten definierte Maßnahmen und Projekte gestaltet oder umgesetzt werden? Auch eigene Ideen und Vorschläge für ein Projekt oder mehrere Projekte sind willkommen.

Für Anmerkungen, Rückfragen und Informationen zur Umfrage stehen Wolfgang Sobtzick per E-Mail: sobtzick.wolfgang@bma-mar.de und Holger Becker per info@fraenkisches-saaletal.de sowie unter Telefon 09732/902 307 zur Verfügung. heg