Bürgermeister Franz Uome bedankte sich im Rahmen des Jahres- und Ehrenamtsempfangs bei allen Teammitgliedern des Kinderliturgiekreises, der seit 25 Jahren existiert, ganz herzlich mit einer Ehrengabe für ihr großartiges Engagement und sagte: "Ihr leistet alle herausragende, vorbildliche Arbeit. Ich hoffe sehr, dass ihr diese wertvolle Arbeit auch zukünftig weitermacht." Beim Empfang im FC-Sportheim waren Ute Schott, Dragica Herold, Erika Schneider, Carolin Haas, Kerstin Schramm, Susanne Purucker, Georg Schramm und Oswald Purucker dabei.

Die bischöfliche Stiftung Bamberg hat den Kinderliturgiekreis der Pfarrei Marienweiher, der seit über 25 Jahren existiert, für seine ehrenamtliche Aufgabe ausgezeichnet. Oswald Purucker als Gründungsmitglied und Maike Keller als jüngstes Mitglied des Kinderliturgiekreises erhielten aus der Hand des Erzbischofs Ludwig Schick den Preis für das langjährige Engagement in der kirchlichen Jugendarbeit. Der Stiftungsrat unterstrich damit die Bedeutung der Arbeit der geehrten Gruppierung. So wurde nicht nur die jahrzehntelange Arbeit, sondern auch die Vielfältigkeit der Aktionen gewürdigt. Neben den Kindergottesdiensten und den ökumenischen Kinderbibeltagen wurde auch die Kinderkarwoche hervorgehoben. Die Gründung der Jugendband "Alive" wurde dabei ebenso gewürdigt wie die völkerverbindenden Reisen des Kinderliturgieteams nach Italien, Polen und Tschechien.

Oswald Purucker bedankte sich im Namen der Mitglieder des Kinderliturgiekreises für die von der Gemeinde erfahrene Ehrung. Klaus-Peter Wulf