Elfriede Kittel ist die älteste Bürgerin der Gemeinde Weitramsdorf und die des Landkreises Coburg. Sie konnte am Freitag ihren 106. Geburtstag feiern - und das bei ausgezeichneter Gesundheit. Den Trubel der Gratulanten ließ das langjährige SPD-Mitglied stolz, gelassen und mit merklicher Freude über sich ergehen.

Geburtstag: 13. März 1914

Elfriede Kittel wurde am 13. März 1914 zum Beginn des Ersten Weltkrieges in Frankfurt am Main geboren. Der damalige Reichskanzler hieß Theobald von Bethmann-Hollweg und Staatsoberhaupt war Kaiser Wilhelm II. In der Folge überstand sie 27 Reichs- und Bundeskanzler. Nummer 28 ist nunmehr Bundeskanzlerin Angela Merkel. Und 20 SPD-Vorsitzende hat das Parteimitglied auch schon miterlebt, angefangen von Kurt Schumacher bis hin zu den jetzigen beiden Saskia Eskens und Norbert Walter-Borjans.

Neun Urenkel und drei Ururenkel

Elfriede war das erste Kind ihrer Eltern August und Luise Hausner. Die Familie zog nach Berlin um. Dort lernte Elfriede ihren Ehemann Walter Kittel kennen und lieben. 1938 kam der Sohn Peter auf die Welt.

Durch eine Freundschaft mit dem Coburger Unternehmer Puff kam die Familie Kittel nach dem Zweiten Weltkrieg ins Coburger Land. Seitdem ist Weidach zu ihrer Heimat geworden.

Im Jahr 1945 war die Familie mit der Geburt von Tochter Monika komplett. Zur Familie gehören mittlerweile sieben Enkel, neun Urenkel und drei Ururenkel.

Abschied nehmen musste Elfriede Kittel von ihrem Ehemann im Jahr 1972.

Seit mehr als 40 Jahren gehört die Jubilarin dem Sozialverband VdK an.