Die Jugend der Königlich Privilegierten Scharfschützengesellschaft traf sich zum Königsessen und zur Ehrung der erfolgreichen Wettkämpfer im Schützenhaus. Schützenmeister Erwin Kalb dankte Erstem Jugendschützenmeister Jürgen Erlmann und seinem Stellvertreter Frank Schwarz sowie den weiteren Helfern in der Jugendabteilung für deren ehrenamtliches Engagement. Er lobte die sportlichen Erfolge der Jugendlichen.

Jugendleiter Jürgen Erlmann hob hervor, dass es im Verlauf des Jahres in der Jugendabteilung mehrere Wettbewerbe gebe, bei denen der Sieger mit einem Pokal geehrt werde. So zeichnete er diesmal die Sieger des Dieter-Hörlein-Pokalschießens aus. Den Sieg errang Annalena Schwarz mit einem 70-Teiler vor Louis Erlmann (128-Teiler) und Sebastian Vieweg (142-Teiler). Zudem kürte er die Vereinsmeister in den verschiedenen Wettbewerben. Eine große Freude war es für Erlmann, dass er auch einem deutschen Vizemeister der Jugendklasse in der Kleinkaliber-Disziplin Langwaffe 50 m Präzision Unterhebelrepetierer gratulieren konnte - zumal es sich dabei um seinen Sohn Louis handelte. Auch in zwei anderen Disziplinen konnte der 14-Jährige mit einem 10. und einem 13. Rang respektable Leistungen erzielen.

Zudem erhielt Gabi Freitag, die bei der Veranstaltung als Helferin im Einsatz war, für ihre treue Mitarbeit die Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes überreicht.

Der Dritte Bürgermeister der Stadt Lichtenfels, Winfried Weinbeer, lobte den guten Zusammenhalt der Jungschützen und gratulierte den ausgezeichneten Jugendlichen.